Rundfunkgottesdienst

 

Superintendent Gerhard Koepke,

Liturgie: Superintendent Gerhard Koepke, St. Wendel

Sprecherinnen: Michaela Frank und Pfarrerin Freya Hülser , Offenbach-Hundheim

Sprecherinnen: Michaela Frank und Pfarrerin Freya Hülser , Offenbach-Hundheim

Predigt : Rundfunkpfarrer Michael Kluck, Saarbrücken                   Kantorei des ev. Kirchenkreises St. Wendel unter der           Leitung von Kantor Roland Lissmann 

Predigt : Rundfunkpfarrer Michael Kluck, Saarbrücken          

Kantorei des ev. Kirchenkreises St. Wendel unter der           Leitung von Kantor Roland Lissmann

Eine aktuelle Rundfunkumfrage (SWR 1) ergab, dass kaum jemand etwas mit der Bedeutung vom Pfingstfest anfangen kann. Hierzu schreibt die Evangelische Kirche im Rheinland auf ihrer Internetseite vom 6. Juni 2003:

Es ist von den drei christlichen Hochfesten das am wenigsten greifbare: Pfingsten. Kein Christkind, kein Weihnachtsmann, kein Osterhase. Vielmehr: der Heilige Geist

Weder namenloses Machtzentrum noch Kraftfeld: Der Heilige Geist ist "Gott in Person, wie er sich uns heute zuwendet", formuliert der Bonner Theologie-Professor Gerhard Sauter. Und weiter: Der Heilige Geist ist eine "bestimmte Gestalt der Begegnung Gottes und seines Handelns an uns und an der Welt". Deshalb beten Christinnen und Christen den Heiligen Geist zusammen mit dem Vater und dem Sohn an. Als der Pfingsttag gekommen war, heißt es im zweiten Kapitel der Apostelgeschichte, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und da geschah es: Die Jünger wurden erfüllt vom Heiligen Geist.
 

In den 817 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) finden zu Pfingsten zahlreiche Gottesdienste statt, darunter viele besonders vorbereitete.

Übers Pfingstwochenende läuft In Moers das Jazz-Festival. Der evangelischen Kirche verschlägts ein Z: "Jaz.Gottesdienst" heißt es am Pfingstmontag in der Moerser Stadtkirche. JAZ - das ist kein Tippfehler, sondern steht für "Jauchzet, alle Zungen". Den Gottesdienst leitet der einstige Moerser Pfarrer und heutige Präses der EKiR, Nikolaus Schneider.